ICH BIN VINCENT UND ICH HABE KEINE ANGST
Enne Koens

Langsam fragt sich Vincent, ob sich alle Kinder der Welt abgesprochen haben: Nicht nur in der Schule, auch in den Aktivitäten nach der Schule wird er nach kurzer Zeit gehänselt, geärgert, ausgeschlossen – und jetzt, in der fünften Klasse, richtig gemobbt. Was ist so komisch an ihm, wieso passiert ihm das? Als ein neues Mädchen in die Klasse kommt - Jaqueline, genannt Die Jacke - schöpft er Hoffnung. Denn Die Jacke ist cool – und scheint ihn zu mögen. Aber dann kommt die Klassenfahrt... Ein packendes und bewegendes Buch über Mobbing, bei dem zwei Dinge ganz deutlich werden: Beim Mobbing ist nicht nur der brutale, oft körperliche Akt übel, sondern die nagende Zerstörung der Selbstachtung, das immer stärker werdende Gefühl der Scham ist richtig gefährlich. Und: Man muss sich unbedingt jemandem anvertrauen, denn (fast) nur so hat man die Chance, aus dem Teufelskreis herauszukommen.

Enne Koens: Ich bin Vincent und ich habe keine Angst. Gerstenberg Verlag 2019, 15.- €

IMMER KOMMT MIR DAS LEBEN DAZWISCHEN
Kathrin Schrocke

Nach der siebten Klasse die Schule beenden und Youtube-Star werden – das kommt bei Karls Eltern, die beide Wissenschaftler sind, nicht gut an. Auch wenn es der vor einem Jahr verstorbene Opa Karl im Traum empfiehlt. Trotzdem findet Karl die Idee grundsätzlich gut – nur leider kommt er nicht dazu, sie umzusetzen. Erst gibt es Ärger, als seine Oma eröffnet, dass sie in ein Mehrgenerationenhaus ziehen möchte, dann interessiert sich Karls Mutter plötzlich sehr für ihren neuen Chef, und dann erscheint sein Opa doch tatsächlich noch einmal in Karls Träumen und bittet ihn um etwas anderes – was Karl in echte Schwierigkeiten bringt...

Kathrin Schrocke: Immer kommt mir das Leben dazwischen. Mixtvision Verlag 2019, 14.- €

BUCHFINK // Leselust in Brüssel // Avenue Edouard Speeckaert 91 // 1200 Woluwé St. Lambert // buchfink@proximus.be // © 2014 by kriegerart.com    

 

 IMPRESSUM        DATENSCHUTZ

  • Instagram