AB 8
ALICE, DIE NOTFALLPRINZESSIN
Torun Lian

Alice fragt sich zwar, „ob sie ihr Leben lang das Hinterteil von etwas anderem sein wird.“ In diesem Fall ist sie das Hinterteil eines Pferdes im Theaterstück, das ihre Klasse vor den Sommerferien aufführen wird. Doch sie weiß selbst, dass sie nicht anders kann, selbst das ist ihr schon zuviel, sie ist so schüchtern und unsicher, dass sie am liebsten immer nur irgendwo unauffällig m Hintergrund stehen würde. Außer Iver ist bei ihr, ihr Nachbar und Klassenkamerad – und Freund? Genau das ist die Frage. Und es ist ein langer und beschwerlicher Weg, bis sie darauf die Antwort findet. 

Ein Hohelied auf die Freundschaft, komisch, traurig, kompliziert, schräg und tiefsinnig. 

Torun Lian: Alice, die Notfallprinzessin. Gerstenberg Verlag 2019, 12.- €

ROBIN VOM SEE 1 - DIE BANDE ZUR RETTUNG DER GERECHTIGKEIT
Ulrich Fasshauer

Gibt es Menschen, die einfach richtig böse sind? Robin und sein Freund Nils glauben daran, dass die Zwillinge Sven und Maik das Böse in sich tragen. Und so sind sie sicher, dass das richtig üble Video auf Janniks Handy von den beiden gemacht wurde, sie Janniks Handy geklaut und dann am See verloren haben. Jetzt hat Robin es gefunden – und was tun? Das Video löschen und Problem gelöst? Irgendwie nicht, denkt Robin, und macht sich auf, um mit Jannik zu sprechen und für Gerechtigkeit zu sorgen. Nur: Der will gar nicht und benimmt sich richtig blöd. Was nun? Gerechtigkeit auch für Blöde? Zusammen mit Kilian aus Berlin und Robins Cousine Zillie beschließen Robin und Nils, für Gerechtigkeit zu sorgen, trotz allem!

Ganz tolle Geschichte in genau der richtigen Mischung aus spannend, witzig, lässig und engagiert!

Ulrich Fasshauer: Robin vom See  1 – Die Bande zur Rettung der Gerechtigkeit. Magellan Verlag 2019, 13.- €

ROBIN VOM SEE 2 - DIE JAGD NACH DER GRAUGRÜNEN GEFAHR
Ulrich Fasshauer

Auch der zweite Band spielt in diesem idyllischen Ambiente auf der Mecklenburgischen Seenplatte: Es sind Sommerferien und das Geschäft von Robins Vater – Kajakverleih am See – boomt, denn es herrscht eine Hitze, bei der man es fast nur im Wasser aushalten kann. Robin, Nils und Zillie testen gerade neue Wasser-Weitsprungarten, als es passiert: Robin trifft auf ein Krokodil! Sofortiges Badeverbot! Das ist der Super-GAU für die Geschäfte, die von den Touristen leben – oder? Erstmal nicht, im Gegenteil: Vor lauter Sommerloch stürzen sich die Reporter auf die Geschichte und Robin wird kurz berühmt. Doch dann findet man das Krokodil einfach nicht und irgendwann scheint niemand mehr Robin zu glauben. Gut, dass Kilian aus Berlin wieder gekommen und sofort bereit ist, mit Robin auf nächtliche Krokodilsuche zu gehen...

Auch im zweiten Band gelingt Fasshauer die perfekte Mischung: spannende Abenteuergeschichte, witzige Dialoge, bunte, toll gezeichnete Typen, lässiger Ton. Klasse! Hoffentlich kommen noch ein paar Bände!

Ulrich Fasshauer: Robin vom See 2 – Die Jagd nach der graugrünen Gefahr.  Magellan Verlag 2019, 13.- €

KLEEBLATTSOMMER
Christian Wiik Gjerde

Wenn Kinder sich streiten, renkt sich das schon wieder ein, denken Erwachsene gerne. Wenn die wüssten! Alvar ahnt bei der ersten Begegnung mit dem neu auf die Insel gezogenen Magnus, dass sich einiges ändern wird, und er hat recht. Seine Freundschaft mit Jens, das beste, was er je hatte, geht in dem Dreierbündnis kaputt. Magnus und Jens verstehen sich super, spielen zusammen Fußball und Jens lässt klar erkennen, dass er mit Alvar nichts mehr zu tun haben will. Alvar versucht alles, um Jens zurückzugewinnen – und macht dabei ein paar große Fehler. Aber er erkennt auch, was wahre Freundschaft bedeutet und wie wichtig es ist, Veränderungen zu akzeptieren, nicht nur an sich zu denken und anderen zu vergeben. Dabei hilft ihm Gulla, die netteste alte Frau der Welt, der Alvar wiederum zu ihrem Lebensglück verhilft. Wunderschöne Sommer-Freundschafts-Geschichte!
Christian Wiik Gjerde: Kleeblattsommer. Gerstenberg 2019, 14.95 €

LINIE 912
Thilo Reffert

Ein Bus hat viele Mitfahrer und damit viele einzelne Geschichten: Leon, der Muffins mit in die Schule bringt, weil er Geburtstag hat, erlebt eine Katastrophe und ein großes Glück, Nuno findet einen neuen alten Freund, Ansgar ändert sein Leben und das Baby isst zum ersten Mal im Leben Schokolade, der Busfahrer hat spannende Geheimnisse und die Witwe Ida steigt nicht ein. Alle Geschichten spielen sich zur selben Zeit im selben Bus ab, zwischen halb acht und acht Uhr morgens. Haben lange vorher begonnen und gehen danach weiter – das ist große Literratur für kleine Leser!

Thilo Reffert: Linie 912. Klett Kinderbuch 2019, 13.- €

CLEMENTINE LIEBT ROT
Krystyna Boglar

Dass es sich bei Clementine vielleicht gar nicht um eine große Schwester handelt, ahnt zunächst nur der Leser, und diese Ahnung sorgt für einen große Portioin der Spannung dieser herrlichen Verwechslungs- und Verwirrkomödie. Die Geschwister Uli, Anna und Klops, die das kleine Mädchen Erbse weinend im Wald gefunden haben, gehen jedenfalls sofort davon aus, dass da noch ein Mädchen im dunklen Wald umherirrt, und machen sich auf die Suche. Sie bleiben nicht allein, die Nachbarjungs Ralf und Rolf kommen dazu und der Polizistensohn Ulf. Dann bricht ein Wahnsinnsgewitter aus und das Chaos nimmt seinen Lauf… wunderbare Abenteuergeschichte, dabei im besten Sinne altmodisch!

Krystyna Boglar: Clementine liebt Rot. Gerstenberg 2019, 14.95 €

EIN BRUDER ZU VIEL 
Linde Hagerup

Als die beste Freundin von Saras Mutter plötzlich und überraschend stirbt, hat der kleine Steinar, ihr Sohn, niemanden mehr. Und so nimmt Saras Familie den Fünfjährigen auf. Emilie, Saras große Schwester, ist verständnisvoll und lieb – aber Sara kann das nicht. Sie fand Steinar immer schon schrecklich und quengelig, nervig und verwöhnt. Und jetzt soll sie ihr Zimmer mit ihm teilen, ihre Eltern, ihr Leben? Sie ahnt, dass sie das niemals können wird, auch wenn alle es von ihr erwarten, auch wenn sie es sogar selbst will. Doch dann hat sie eine geniale Idee, wie sie es machen und doch nicht machen kann, wie sie gleichzeitig lieb und doch nicht lieb sein kann, wie sie jemand anders werden kann. Jemand, der Steinar helfen kann.

Sehr ungewöhnliche, tolle Geschichte!

ZIEGEN BRINGEN GLÜCK
Anne Fleming

Wie und warum die Bergziege auf das 12-stöckige Hochhaus in New York gekommen ist, wird hier natürlich nicht verraten – aber sie lebt dort wirklich! Und es gibt ein paar Bewohner in dem Haus, die davon sehr wohl wissen. Kid, die mit ihren Eltern für ein paar Monate im Apartment ihres Onkels den Hund Cat hütet, hört zwar von der Ziege – und von dem Gerücht, wer sie sieht, hat sieben Jahre Glück -, kann sie aber nicht entdecken. Erst als sie Will kennenlernt und mit ihm eine systematische Hausbewohnerumfrage startet, beginnen die Ereignisse Fahrt aufzunehmen. Und am Ende scheinen ein paar mehr Leute als Kid und Will von den sieben Jahren Glück profitieren zu können…

Gute-Laune-Geschichte für Leser*innen ab 10 – und zum Vorlesen für Erwachsene (und Kinder ab 8)!

DIE HELIKOPTERBANDE UND DAS RAUBTIER AUS CHINA
Christina Erbertz

Dass Fenja plötzlich doch im Helikopter ihres Vaters mitfliegen darf, verdankt sie dem Zufall: Zufällig sind sie und ihr Freund Aspi dort, als der verwöhnte Noah kreischend seine Eltern tyrannisiert, die ihm den Hubschrauberflug zum Geburtstag geschenkt haben. Kurzerhand werden sie zu „Freunden“ von Noah und fliegen mit. Ohne Fenjas Mutter zu fragen – die das auch garantiert nicht erlaubt hätte. Ihre Angst und Abwehr ist so groß, dass Fenjas Vater schließlich das Fliegen aufgibt und unglücklich in einem Bioladen jobbt. Da ist Fenja aber längst mitten in den spannenden Ermittlungen zu ihrem Chinesisch-Lehrer (ein Betrüger?) und zur Panda-Bär-Entdeckung in Brandenburg (ob man die Belohnung kriegen kann?). Dabei nehmen sie Noah mit ins Boot, der sie inzwischen zu seinen echten (und einzigen) Freunden zählt, und etwas später auch die ruppige Zoe, die sich als sehr hilfreich erweist… 

Flott, spannend und mit Humor erzählte Berliner Krimi-Geschichte mit originellen Held*innen!

DIE ZIEGE AUF DEM MOND
Stefan Beuse, Sophie Greve

Die Ziege ist der Boss und sehr glücklich auf dem Mond. Sie kann tun und lassen, was sie will, es gibt frische Rucola und Sukkulenten, die sich selbst genügen, manchmal fallen Dinge vom Himmel und es ist immer Viertel nach neun. Dinge, die ihr gefährlich werden könnten, wirft sie in den tiefsten Krater. Doch dann landet etwas auf dem Mond, mit dem sie nicht gerechnet hat. Und sie braucht ihren gesamten Mut und Verstand, um damit umzugehen. So weise wie witzig, schräg und schön.

ROMYS SALON
Tamara Bos

Eigentlich mag Romy ihre Oma nicht besonders, denn sie ist immer beschäftigt in ihrem Friseursalon und Romy stört da nur, und ganz schön streng kann sie auch sein. Aber da sich ihre Eltern gerade getrennt haben und Romys Mutter nicht möchte, dass sie alleine zuhause ist, muss sie an den Nachmittag zur Oma. Und so ist Romy es, die zuerst bemerkt, dass Oma sich verändert. Dass sie vergesslich wird, dann unwirsch, plötzlich aber auch ganz lieb und kuschelig, wie noch nie. Oma selbst merkt es auch und bittet Romy, dass diese Sache ihr Geheimnis bleibt. Romy beginnt, ihre Oma ganz anders wahrzunehmen, und es macht ihr Spaß, dass sie plötzlich auf ihre Oma aufpassen und Verantwortung übernehmen muss. Doch Omas Vergesslichkeiten werden immer schlimmer und bald geraten die beiden in Situationen, mit denen Romy alleine nicht fertig wird…

SUPERFLASHBOY
Salah Naoura

Torben-Henriks Mutter ist Klarinettistin, der Vater Chinesisch-Professor – da ist es für ihn nicht leicht, als Hauptinteressen Sport und Superhelden zu haben, auch wenn er sogar genau so aussieht wie sein Lieblingsheld Flashboy. Das ist auch der Grund, warum er eines Morgens von zwei seltsamen Gestalten in ein Auto gezerrt und entführt wird: Beamte der Schulbehörde in  Hero City haben ihn für Flashboy gehalten, der gerade die Schule schwänzt! So landet er im Land der Superhelden und sogar direkt im Hause seines Vorbilds. Doch der ist ganz anders, als Torben sich das vorgestellt hat und würde viel besser in Torbens eigene Familie passen. Moment mal, genau das könnte man doch machen, denken die beiden – und tauschen kurzerhand ihre Leben…

DER TAG, AN DEM DIE OMA DAS INTERNET KAPUTT GEMACHT HAT
Mark-Uwe Kling

„Wahrscheinlich muss man das Internet mal aufschrauben“, vermutet der Opa, nachdem Oma das Internet kaputt gekriegt hat. Aber zum Glück hat er sein Werkzeug nicht dabei. Und so müssen Tiffany, Luisa und Max ohne Spiele, Chats und Musik auskommen, denn das Internet funktioniert eindeutig gar nicht mehr. Überraschend kommen dann auch Mama und Papa nach Hause, da ohne Internet auch auf der Arbeit nichts läuft, und da der Pizzabote ohne Internet nicht zu den Kunden kommt, bleibt er auch noch einfach da. Und es wird ein richtig lustiger Tag…

ESPERANZA
Jakob Wegelius

Als Halidon am Abend durchgefroren von einem langen Tag als Akrobat und Jongleur nach Hause kommt, ist sein Freund, der Kapitän, weg. Eigentlich ist es nicht schlimm, der Kapitän geht hin und wieder aus und besucht Freunde. Doch diesmal hat Halidon ein schreckliches Gefühl, eine düstere Vorahnung. Und als es tiefe Nacht wird und der Kapitän immer noch nicht zurück ist, zieht er los, um ihn zu suchen. Er findet seine Mütze, in der ein jämmerlicher, streunender Hund schläft. Der schließt sich Halidon an – ganz gegen dessen Willen – und die beiden erleben in dieser Nacht die aufregendsten Abenteuer. Klassisch erzählte Novelle voller Spannung. Die Helden erleben ein gefährliches Abenteuer nach dem anderen und lernen, was Vertrauen, Treue und wahre Freundschaft bedeutet.

DER TAG, AN DEM ICH VOM BAUM FIEL UND UNSER HOTEL RETTETE
Enne Koens

Sommerferien im Hotel sind etwas ganz Tolles. Das findet auch Siri, obwohl sie nicht zu denen gehört, die bedient werden, sondern zu denen, die bedienen müssen. Aber Siri liebt ihr Hotel, sie liebt ihre aufbrausende, hitzköpfige Mutter, ihren Vater, der immer rechnet und spart, um alle über die Runden zu bringen, und sogar ihren großen Bruder Gilles (obwohl sie sich so oft mit ihm streitet, wenn er sie Köttel nennt). Und gerade weil sie das alles so liebt, macht sie sich Sorgen, denn dieses Jahr streiten ihre Eltern besonders oft und nicht selten fliegen Teller und Tassen. Das Geld ist knapp, und die Leuchtbuchstaben sind vom Dach gefallen. Was kann Siri tun, um ihre Familie und ihr Hotel zu retten?

BART, DAS SPRECHENDE HUHN UND DER HÜTER DER WEISHEIT
Susanna Tamaro

Mit dem sprechenden, aus einer Legebatterie entflohenen Huhn Zoe tritt das Chaos in Barts Leben. Als die strengstens geordnete und von seinen Eltern programmierte und kontrollierte Welt zusammenbricht, bleiben Bart und seinem Huhn nur die Flucht – in ein Buch. Dort geht es dann erst richtig los: Nichts Geringeres als die gesamte Welt zu retten (die im und die außerhalb des Buches) – dafür ist Bart auserwählt worden. Es scheint einen grausamen Drachen zu geben, der die Erde zerstören will, den Menschen die Seelen aussaugt und von nichts und niemandem zu stoppen ist. Ob Bart und Zoe die richtigen für diese Aufgabe sind?

WENN DICH EIN LÖWE NACH DER UHRZEIT FRAGT
Hermann Schulz

Temeos Vater, der von ihm „Mister King“ genannt wird, von den Leuten im Dorf „König der Steine“ und von seiner Frau „Doktor Kirschstein“, arbeitet als Geologe in einer Grube auf der Suche nach Edelsteinen. Dort bricht eines Tages ein Gerüst zusammen und Mister King wird schwer verletzt. Nun muss Temeo, gerade mal 11 Jahre alt, seinen ganzen Mut und Einfallsreichtum aufbringen, um seiner Familie zu helfen. Denn der Arzt ist teuer und die großen Brüder sind weit weg.

RICO, OSKAR UND DAS VOMHIMMELHOCH
Andreas Steinhöfel

„Sie guckte starr in eine Richtung und grub das neue Wissen irgendwo in ihrem Gehirn ein, in schön tiefer und feuchter Wissenserde, damit es dort Früchte treiben konnte. Ich kann das natürlich auch, im Gegensatz zu Hochbegabten merke ich mir aber leider nie die Grabstelle.“ Seit Oskar Ricos bester Freund ist, spielen die Bingokugeln in Ricos Kopf viel seltener verrückt und er kommt insgesamt echt gut klar. Diesen Sommer hat er sogar, während Oskar mit seinem Vater in Dänemark herumgemütlicht hat, eine neue Freundesclique aufgetan. Doch dann ging alles schief und nun ist Weihnachten, und seit dem Ende des Sommers haben Rico und Oskar die Freunde nie wieder gesehen. Was passiert ist, erzählt Rico in Rückblicken, während er versucht, die sich überschlagenden Ereignisse des Heiligabends aufzuschreiben und für die (sehr besondere) Nachwelt zu bewahren. Toll!

BUCHFINK // Leselust in Brüssel // Avenue Edouard Speeckaert 91 // 1200 Woluwé St. Lambert // buchfink@proximus.be // © 2014 by kriegerart.com    

 

 IMPRESSUM        DATENSCHUTZ