ERSTLESER

Weitere Buchtipps hier zum Download:

Ab 6 2014/2015

Ab 6 2015-2017

Ab 6 Frühjahr 2019

... und natürlich auch hier.

MIO WAR DA! 
Tanja Székessy

Mio ist der Klassenpinguin der 1d – und gehört somit allen Kindern. Deswegen darf er auch zu jedem Kind einmal einen Tag lang mit nach Hause gehen. Das ist sehr spannend – und sehr unterschiedlich! 

Was Mio erlebt, erfährt man in wenigen einfachen, nicht wertenden Sätzen – die jedoch die Welten, die dahinterstehen, ahnen lassen. Sehr beeindruckend und ungewöhnlich, und auch, wenn man sich an die Retro-Illustrationen vielleicht erst gewöhnen muss: Das Buch ist ein Schatz, ein besonderes Buch, das einlädt zum Entdecken fremder Lebensweisen und Darüber-Sprechen. Ganz toll!

Tanja Székessy: Mio war da! Klett Kinderbuch Verlag 2019, 14.-€

AM SONNTAG, ALS DAS EI AUFGING
Lorenz Pauli, Kathrin Schärer

Selten findet man ein so rundum gelungenes Erstlesebuch: Drei sehr schöne und dabei völlig unterschiedliche Geschichten zum ersten Selberlesen, großzügig und großartig illustriert. Da ist einmal der Bär, der mit seinem Freund, dem Igel, den typischen Nach-der-Party-Blues durchleidet und dabei lässig die Tage, Monate und Jahreszeiten durchgeht. Der reiselustige Hamster Wanda, der allen Gefahren mit Köpfchen entgeht und schließlich jemanden findet, der/die ihr das Wasser reichen kann. Und schließlich Minu, die liebende Spatzenmutter, die den Feind im eigenen Nest großzieht, und erst, als die Tante dran glauben muss, ihr Kind liebevoll in die Welt hinauslässt.

Lorenz Pauli/Kathrin Schärer: Am Sonntag, als das Ei aufging. Atlantis 2019, 14.95 €

TRUDEL GEDUDEL PURZELT VOM ZAUN
Eva Muszynski & Karsten Teich

Trudel wird geradezu aus dem Hühnerhof herauskatapultiert und landet hinter dem Zaun, in der Wildnis. Auch du dickes Ei! Aber nun, wo sie schon hier ist, kann sie sich ja auch mal ein bisschen umsehen, vielleicht das Mehr, von dem die Möwe gesprochen hat mal bewundern. Wie gefährlich die Welt für ein Haustier wie Trudel ist, hätte sie nicht erwartet…

Schöne Geschichte über Freunde, die sich manchmal hinter harten Schalen verbergen, welche jedoch durch eine gute Portion Unschuld und entwaffnende Freundlichkeit geknackt werden können.

Eva Muszynski/Karsten Teich: Trudel Gedudel purzelt vom Zaun. Cbj 2019, 12.- €

MATTIS UND DAS KLEBENDE KLASSENZIMMER
Silke Schlichtmann

Mattis weiß, dass die Briefe, die sein Lehrer seiner Mutter schreibt, gefährlich sind: Sie enthalten schreckliche Verzerrungen der Wahrheit über ihn, die seine Mutter dazu bringen, ihn, Mattis, für einen zukünftigen Schwerverbrecher zu halten. Das muss Mattis unbedingt ändern, indem er seiner Mutter die Wahrehit schildert. Leider ergibt sich dafür kein geeigneter Moment, und so beginnt Mattis, alles aufzuschreiben. Schon im ersten Brief, den der Lehrer geschickt hat, als Mattis die Idee mit dem Sekundenkleber hatte, gilt es, einiges zurechtzurücken. Und so berichtet Mattis von dem Tag, an dem seine brillante Kleber-Idee vom unvorhersehbaren Verhalten seines Lehrers komplett durchkreuzt wurde und im Chaos endete…

Silke Schlichtmann: Mattis und das klebende Klassenzimmer. Hanser 2019, 10.- €

MATTIS UND DIE SACHE MIT DEN SCHULKLOS
Silke Schlichtmann

Da sich immer noch keine passende Gelegenheit ergeben hat, seiner Mutter die Wahrheit über die Lehrerbeschwerden zu verkünden, schreibt Mattis auch zum zweiten Brief des Lehrers seine Version der Geschichte auf. Und die ist bemerkenswert: Mattis hat nicht weniger als die Lösung für das Schmutzproblem in den Schultoiletten gefunden! Was nur ein kleines bisschen von seinem Freund Augustin beeinträchtigt und ganz gewaltig von seinem Lehrer unterschätzt wird…

Silke Schlichtmann: Mattis und die Sache mit den Schulklos. Hanser 2019, 10.- €

STADTBÄR
Katja Gehrmann

In der Stadt soll das Leben viel leichter und entspannter sein, hört der Bär vom Habicht, als er nach dem Winterschlaf erwacht und sich wundert, wo alle Tiere sind. Der Fuchs, der Dachs, der Bieber – sie alle sind schon in die Sradt gezogen. Da beschließt der Bär, auch in die Stadt zu ziehen und seine Freunde zu suchern. Als die jedoch davon hören, sorgen sie sich um ihr schönes Stadtleben, denn vor dem Bär haben die Leute Angst, und am Ende müssen sie alle die Stadt verlassen. Also machen sie sich ihrerseits auf die Suche nach dem Bären. Doch wo ist der nur geblieben?

Katja Gehrmann: Stadtbär. Moritz 2019, 10.95 €

GLÜCKLICH IST, WER DUNNE KRIEGT
Rose Lagercrantz

Das Tolle an den Dunne-Büchern ist, dass sie einen immer ganz woanders hintragen, als man am Anfang meint. Und das ohne Rücksicht auf die Gefühle der Heldin (oder der Leser*innen). Denkt man. Aber dann ist alles natürlich doch ganz anders und ein zu Beginn kurz erwähnter und dann vermeintlich wieder vergessener Verehrer taucht wieder auf und sorgt für ein glückliches Lächeln bei Dunne. Obwohl davor alles gründlich und unerwartet schief gegangen war und das Problem dann eigentlich sowieso ein ganz anderes ist. Das muss man erstmal so hinkriegen, ganz große Kunst, dazu liebevoll und wunderbar geschrieben wie alle Dunne-Bände, die Zeichnungen kongenial.

ULI UNSICHTBAR
Astrid Frank

Uli ist sehr froh, dass er nach seinem Umzug in den Sommerferien die Zwillinge Niki und Petra kennengelernt hat. Da fällt ihm der Abschied von seinen alten Freunden nicht ganz so schwer. Und die Zwillinge wohnen nicht nur in seinem Haus, er kommt sogar zu ihnen in dieselbe Klasse. Doch da ändert sich alles. Vor lauter Nervosität stottert Uli, als es sich vorstellen soll. Und schon hat Sandro einen fiesen Spitznamen für ihn: Uhuhu…Vom ersten Moment an macht Sandro sich über Uli lustig – und die anderen machen irgendwie alle mit. Oder tun so, als ob sie nicht merken würden, wie unwohl sich Uli fühlt. Sogar Niki und Petra. Uli wird immer stiller und unglücklicher. Bis eines Tages ein neues Mädchen in die Klasse kommt…

TAUSEND TIPPS FÜR BLUFFER
Eva Susso

Nachdem Robert mit Hilfe des Handbuchs für Feiglinge die Bekanntschaft von Ofelia, dem tollsten Mädchen von ganz Paris, gemacht hat, nutzt er nun sein neues Handbuch für Bluffer, um sie zu beeindrucken. Lügen, das merkt er schnell, ist eine Kunst, die man beherrschen muss, denn zu leicht verfängt man sich in seinen Geschichten, wenn es zu viele werden. Aber ein bisschen bluffen müsste doch gehen, oder?

Weitere Besprechungen aus den Neuerscheinungen des Frühjahrs 2018 ab 6 Jahren finden Sie hier.

BESUCH AUS TRALIEN
Martin Baltscheit

Dave, der Austauschschüler aus Australien ist schon irgendwie ziemlich anders. Das merken die Eltern zwar, aber die Wahrheit aus dem Munde ihrer kleinen Tochter ("Bokodil!") wollen sie nicht hören. Wie sollten sie auch damit umgehen? Und was würde das für ihren Sohn, der ja das entsprechend andere Austauschkind ist, bedeuten? Doch als die Probleme allzu groß und die allseits geforderte Intergration allzu schwierig wird, suchen sie schließlich eine Psychologin auf. Die hat die Lösung parat: Wenn Dave nicht werden will wie Sie, werden Sie wie Dave! Und tatsächlich: Das klappt hervorragend. So gut, dass sie Dave ihre Kleine anvertrauen und endlich mal wieder ausgehen...

VIELE GRÜßE, DEINE GIRAFFE
Megumi Iwasa

Aus lauter Langeweile – das Leben ist schön, aber eintönig – sucht die Giraffe einen Freund hinter dem Horizont. Sie schreibt einen Brief und bittet den Pelikanpostboten, ihn auszutragen und wem auch immer hinter dem Horizont zu übergeben. Dort beginnt der Walsee und dort übernimmt die Postbotenrobbe, die den Brief dem Pinguin bringt. Nun entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft zwischen Giraffe und Pinguin (und zwischen Robbe und Pelikan), wobei Giraffe immer neugieriger wird, wie Pinguin wohl aussieht. Bald planen Pelikan und Giraffe – beide auch längst beste Freunde – einen Besuch.

Ein Hoch auf die Langeweile und die herrlichen Abenteuer, die daraus entstehen können!

KING KOMMT NOCH
Andrea Karimé

Vieles ist neu und ungewohnt in dem neuen Land, manches komisch wie das schwammartige Brot, manches rätselhaft - Wieso nimmt der Nachbar den Haufen des Hundes mit, verkauft er ihn etwa? -, manches wunderschön wie der erste Schnee, manches spannend wie das erste Fahrradfahren, und manches schwierig wie die Sprache. Der Junge beobachtet alles offen und neugierig und wünscht sich nur eins: dass sein Hund King bald nachkommt. Durch das Windtelefon beschreibt er ihm genau den Weg: durch die Berge, durch das Land bis zum Meer, wo die Leute mit den Booten warten. Wird King den Weg zu ihm finden? 

DAS BUCH ÜBER UNS
Mo Willems

Großartige Erstlese-Bücher, die alle kleinen Leser mitlachen, mitfiebern und mitleiden lassen: Im ersten Buch über die Freunde Elefant und Schweinchen entdecken die beiden, dass sie gerade von einem Kind gelesen werden, wie aufregend – auch für das Kind (also die Leser)!

DU HAST EINEN VOGEL
AUF DEM KOPF!
Mo Willems

Im zweiten Band hat Elefant zwei verliebte Vögel auf dem Kopf, die das tun, was verliebte Vögel nun mal tun: Sie bauen ein Nest und legen Eier. Sehr zum Missfallen von Elefant, der sich (und die Leser) von Schweinchen auf dem Laufenden halten lässt, was auf seinem Kopf passiert. 

MUSS ICH WAS ABGEBEN?
Mo Willems

In ihrem neuesten Abenteuer hat Elefant ein leckeres Eis und freut sich drauf. Doch was ist mit Schweinchen? Würde sein Freund sich nicht riesig freuen, wenn sie teilten? Aber Schweinchen ist nicht da. Und weiß auch gar nichts von dem Eis. Und ob es die Sorte überhaupt mag? Elefant steht vor einer schwierigen Entscheidung…

DIE LEISE LUISE
Renus Berbig

Luise ist klein und spricht sehr leise. Das ist oft ärgerlich, sie wird überhört, übersehen, übergangen. Dann muss sie einen Weg finden, wie sie sich bemerkbar machen kann. Das kann Luise. Und sie weiß, dass Leise-sein-können auch bedeutet, Sachen wahrzunehmen und zu entdecken, die anderen verborgen bleiben (den Lauten), Mäuse sehen, mit Elefanten kommunizieren oder Piratenkapitäne ausboten zum Beispiel. Das ist toll.

Die Illustratorin Anke Kuhl macht das Buch erst zu einem Schatz, denn sie schafft es, auch noch die kleinste Spur Humor herauszuarbeiten – herrlich!

BUCHFINK // Leselust in Brüssel // Avenue Edouard Speeckaert 91 // 1200 Woluwé St. Lambert // buchfink@proximus.be // © 2014 by kriegerart.com    

 

 IMPRESSUM        DATENSCHUTZ